Kaffenkahn e.V.
Sie sind hier: Startseite » Aktivitäten » Recherchen

Diese Seite teilen auf:

Facebook Twitter Google

Recherchen

Recherche der geschichtlichen Hintergründe
Wir möchten mit unserem Verein dazu beitragen, die geschichtliche Bedeutung der Kaffenkähne deutlich zu machen. Wir wollen sämtliche verfügbaren Informationen über die Kaffenkähne zusammentragen, aufarbeiten und veröffentlichen. Wir haben damit begonnen in Archiven historisches Material zu recherchieren und es werden sicherlich noch viele Stunden der Recherchearbeit hinzukommen. Wer sich gerne mit Geschichte befasst, der findet in diesem Betätigungsfeld eine spannende Aufgabe.

Kaffenkahn auf dem Werbellinsee

Auf dem Bild sehen Sie einen Kaffenkahn auf dem Werbellinsee, aufgenommen in Wildau um 1900. Damals war dies noch ein typisches Anblick weshalb es sehr schwierig ist Aufnahmen von diesen einst so alltäglichen Kähnen zu bekommen.

Teltower Kreisblatt 26.08.1886

Bei Recherchen in der Staatsbibliothek zu Berlin stieß unser Vereinskamerad Edgar auf eine Ausgabe des Teltower Kreisblattes vom 26.08.1886. Hier ist mit hoher Warscheinlichkeit über den Untergang des bekanntesten Wracks im Werbellinsee, dem so genannten Wrack am Dornbusch, berichtet worden. Sehen Sie sich hierzu auch unseren Bericht über dieses Wrack an -> Das Wrack am Dornbusch

Auf dem Bild sehen Sie Teile der alten Bahnstrecke zum Fähranleger. Hier wurden die Loren von der Ost auf die Westseite verladen. An mehreren Stellen entlang des Werbellinsee wurden so genannte Ablagen eingerichtet an denen Lasten auf die Kaffenkähne verladen wurden. Vielen unbekannt wurde in den Wäldern der Schorfheide ein Schienennetz von bis zum 75km errichtet um das geschlagene Holz zu den Ablagen zu verbringen. Auch heute noch kann man Überreste der alten Schienestränge finden, oder sieht die angeschütteten Bahndämme in der Schorfheide.

Die Wasserstrassen um Berlin etwa 1775